« Februar 2008 »

Parallelgedicht

Text des Monats Februar 2008

Parallelgedicht als Gemeinschaftstext der Klasse 4b

Was ziehe ich zu Fastnacht an?

 Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

Eine bunte Clownsperücke!

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

Eine bunte Clownsperücke,
bunt wie ein Haufen Bonbons!

 

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

 

Eine bunte Clownsperücke,
bunt wie ein Haufen Bonbons!
Ein Papageienschnabel und ein Katzenbart. 

 

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

 

Eine bunte Clownsperücke,
bunt wie ein Haufen Bonbons!
Ein Papageienschnabel und ein Katzenbart,
sonnenuntergangpink und rabenschwarz.

 

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

 

Eine bunte Clownsperücke,
bunt wie ein Haufen Bonbons!
Ein Papageienschnabel und ein Katzenbart,
sonnenuntergangpink und rabenschwarz.
Und die Schuhe vom Riesen.

 

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?

 

Eine bunte Clownsperücke,
bunt wie ein Haufen Bonbons!
Ein Papageienschnabel und ein Katzenbart
sonnenuntergangpink und rabenschwarz.
Und die Schuhe vom Riesen,
nicht kurz, sondern megasuperduperlang!

 

Was ziehe ich zu Fastnacht an,
dass man mich nicht erkennen kann?